Die Stein-Sammlung

Meine Kinder sammeln beide leidenschaftlich gerne Steine, große, kleine, dreckig, sauber, ganz egal hauptsache ein Stein. Wenn wir in den Wildpark oder in den Wald gehen sind beide die meiste Zeit mit Steine sammeln beschäftig. Teilweise bringen wir Eimer voller Steinen von unseren Ausflügen mit. Der Große geht auch in eine Waldgruppe, da hat er ebenfalls viel Zeit seiner Lieblingsbeschäftigung nach zu gehen. Ich denke, wenn beide aus dem Kindergartenalter raus sind kann ich einen Steinbruch eröffnen. Mittlerweile sind es nicht nur die gesammelten Steine die es dem Großen angetan haben, sondern auch die Edelsteine aus "Ausgrabungssets", Glasdekosteine und Murmeln. für dieses ganze Sammelsurium musste eine Lösung her, denn es türmten sich Steinhaufen im Erdgeschoß. Um etwas Ordung in das Stein Chaos zu bringen und um den Kindern eine Möglichkeit zu geben dem Sortieren weiter nach zu gehen, habe ich einen alten Setzkasten umfunktioniert. Den Setzkasten hatten wir noch auf dem Dachboden. Etwas weißer Lack dran und schon war er fertig. Täglich werden dort die Steine einsortiert, umsortiert und aussortiert. Ich befürchte allerdingt wir brauchen mindestens noch einen.....

Hochbett

Jonglierbälle

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger