Türchen 1-7

 

 

Tür 1. Ein toller Zeitloser Adventskranz

 

Bereits zum zweiten Mal haben wir unseren Adventskorb geschmückt. Im letzten Jahr haben wir diesen tollen Adventskorb in einem Dekoladen gefunden. Es passen richtig schöne dicke Kerzen drauf. In diesem Jahr haben wir dunkel grüne Kerzen genommen, unten mit einem metallic Rand. Gefüllt haben wir ihn in diesem Jahr mit Tannengrün, Tannenzapfen, weiße Sterne und zwei weiße (Kunst-) Lilien. 

Sehr schön sieht es auch aus, wenn der Korb von oben bis unten mit Weihnachtsbaumkugeln gefüllt ist, zum Beispiel in weiss, rot gold…

 

 

 

 

Tür 2. Ein Ast voller Dekoideen…

 

Über unserem Esstisch, direkt neben der Lampe hängt ein Ast, quer aufgehängt an einem Band und einem Haken an der Decke befestigt. Daran hängen Zuckerstangen, Glaskugeln und unser selbstgebastelter Baumschmuck.

 

 

 

 

 

Tür 3. Auch an der Tür darf ein Kranz nicht fehlen

 

Ursprünglich für die Haustür geplant hängt er nun im Wohnzimmer am Schornstein. Unser Türkranz besteht aus einem geflochtenen Weidenkranz. Auf dieses Kranz habe ich Holzfiguren, Keramikfiguren, Engelshaar, Zimtstangen, kleine Baumkugeln und Sterne geklebt. Mit einem passenden Weihnachtsband hängt er nun an einem Nagel aufgehängt und die Kinder erfreuen sich jeden Tag. Für die Klebearbeiten wurde eine Heißklebepistole benutzt.

 

 

 

Tür 4. Auch eine Art Kranz aber rechteckig

 

Aus einem alten Bilderrahmen ist die Türdeko für unsere Haustür entstanden. Von dem alten Bilderrahmen haben wir nur den Holzrahmen benötigt, weder die Rückseite noch das Glas. Zuerst haben wir kleine Weihnachtskugeln an goldenen Perlenbändern befestigt. Diese und Perlenbänder ohne Kugeln werden mit Heißkleber an dem oberen Rand der Rückseite des Rahmens befestigt.  An die Vorderseite des oberen Rahmens haben wir eine Schleife aus einem weihnachtlichen Stoffband ebenfalls mit Heißkleber festgeklebt.

 

 

Tür 5. Eine Schneekugel, weil wir in Hamburg nie Schnee haben

 

Schnee darf an Weihnachten natürlich nicht fehlen. Da wir hier in Hamburg nicht allzu viel davon haben, haben wir eine Schneekugel gebastelt. Was benötigt ihr? Ein leeres Marmeladenglas, zwei kleine Glaskugeln, Glitzer, eine Figur, Bügelwasser und Heißkleber. Das Marmeladenglas muss natürlich sauber gespült sein. An den Glasbaumkugeln die Aufhängevorrichtung abmachen und das Loch mit Heißkleber verschließen. Kugeln und Glitzer in das Glas füllen. Die Figur mit Heißkleber auf der Innenseite des Deckels festkleben. Wenn alles ausgehärtet ist das Glas bis ganz oben mit Bügelwasser auffüllen. Dann den Deckel festschrauben und das Glas umdrehen. Fertig ist die Schneekugel. Zur Sicherheit kann der Deckel auch noch mit Heißkleber verschlossen und gesichert werden.

 

 

Tür 6. Ein liebevoll bemalter Holzengel

 

Den Holzengel haben wir in einem Laden für Bastelbedarf gekauft. Den Engel haben die Kinder die Kinder mit normaler Acryfarbe angemalt. Alternativ können solche Figuren oder auch Sterne auch selbst aus Bastelholz/Modellbauholz zurecht gesägt werden.

 

 

 

Tür 7. Ein Teelicht für gemütliche Abende

 

Für den Wohnzimmertisch haben wir ein Teelicht gebastelt. Jetzt, wo es so früh dunkel wird machen wir es uns gemütlich. Wir haben ein durchsichtiges kleines Teelicht genommen. Mit Heißkleber haben wir Dekosteine um den oberen Rand geklebt. Das Teelicht haben wir ebenfalls mit Heißkleber auf einer Baumscheibe festgeklebt. Auf der Baumscheibe haben wir außerdem noch eine Baumkugel und kleine weihnachtliche Figuren befestigt

 

Türchen 8-14

Türchen 15

Türchen      16-24

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger