Hochbett mit Deko - ein IKEA-Hack

 

 

Hier nun das bisher größte Projekt! Mit Hilfe meines Mannes habe ich ein „halbes“ Hochbett für unsere Tochter gebaut.  Leider ist das Zimmer etwas ungünstig geschnitten und wir hätten eigentlich die Wahl gehabt zwischen Stauraum oder Spielbett/Hochbett. Ich wollte aber beides und habe lange überlegt bis ich einen Plan hatte das Bett zu bauen.

Das Bett habe ich vorgezeichnet und dann Material besorgt. Die Kosten für das Bett lagen ungefähr mit allem drum und dran (ohne Deko) bei etwas unter 400€. Also durchaus im Schnitt für ein vernünftiges Bett.

Was haben wir an Material für Bett und Deko gebraucht?

 

Ikea:

  • Trofast Stufenregal
  • 1 Kallax Regal 2er
  • 1 Kallax Regal 8er
  • Wolkenkissen
  • Lattenrost mit Rahmen
  • Matratze
  • 2 Gewürzregale

Baumarkt:

  • Konstruktionsholz 600mm 2x 205cm, 2x95cm, zwei Stützbalken 55cm
  • Leisten zum Aufbügeln
  • Unzählige Winkel und kleine Schrauben
  • Schrauben für Wand und Holz (kommt immer auf die Wand an welche benötigt werden) mit den Schrauben wird das Konstruktionsholz an der Wand festgeschraubt, wir haben 6 dieser Spezialschrauben verbraucht.
  • 1 Brett als Blende am Trofast
  • Wandfarbe
  • Wandsticker
  • 2 Bretter als Kopf und Fußende
  • 2m Stoff, 1200gramm Füllung (Baumarkt oder Stoffladen)
  • Holzplatten für die Wandbilder (Deko)

Diverse Shops:

  • Lichterketten
  • Grüner Wandkasten
  • Nachtlichter
  • Leuchtkästen

 

Als aller erstes haben wir alles freigeräumt damit ausreichend Platz zum Aufbauen und Lagern des Materials da ist. Natürlich haben wir vorher ausgemessen und entschieden in welche Ecke das Bett kommen soll. Nachdem alle Materialien gekauft sind und griffbereit liegen kann es losgehen.

  • Das Trofast Regal und die beiden Kallax Regale nach Anleitung aufbauen
  • Die Kisten mit Türen für das Kallax Regal auf- und einbauen.
  • Die Regale in Position grob ausrichten.
  • Blende an das Trofast Regal schrauben (Die Blende ist zwischen Trofast und Wand, unser Trofast steht ca. 15cm von der Wand entfernt um eine Steckdose auch weiterhin nutzen zu können)
  • Aus dem Konstruktionsholz ein Gerüst bauen. Das Gerüst an der Wand und den Regalen verschrauben

 

 

 

  • Die Kopf- und Fußendenplatten an den Rahmen schrauben

 

 

  • Lattenrost aufbauen und auflegen
  • Matratze auspacken und auflegen
  • Ein langes Kissen aus 2m x80cm Baumwollstoff nähen und mich 1200gr Füllwatte füllen
  • Kissen als Lehne in den Zwischenraum zwischen Matratze und Wand stopfen
  • Wandsticker auf die Regale aufkleben
  • Einräumen und fertig

 

 

Es klingt nicht viel und es ist auch nicht viel aber es nimmt viel Zeit in Anspruch hier unser Zeitplan

Tag 1: Alles frei räumen und ggf. streichen

Tag 2: Material kaufen

Tag 3: Regale aufbauen

Tag 4: Rahmen bauen und Lattenrost auflegen

Tag 5: Kissen nähen und Wandbilder malen

Tag 5:  Bett mit Stickern dekorieren und Regale einräumen

Tag 6: Wanddeko aufbauen und anbringen

 

 

 

 

Deko für das neue Bett 

 

 

Für das neue selbstgebaute Bett meiner Tochter gibt es natürlich auch tolle Deko. Hier möchte ich euch unsere Wanddeko vorstellen. Mein Sohn hat natürlich die gleiche Deko für sein Kinderzimmer bekommen.

 

Das Leuchtbild

Beide Kinder haben eine von mir bemalte Holzplatte bekommen. Meine Tochter eine Eule, weil sie Eulen liebt und mein Sohn ein Ghostbusters-Bild, weil er Geister und Gespenster liebt.

Bei beiden Bildern habe ich eine Holzplatte aus Bastelholz für Laubsägearbeiten genommen.  Die Platten wurden mit schwarzer Aryclfarbe grundiert.  Dann habe ich die Motive mit Bleistift vorgezeichnet und sie dann mit Acrylfarbe gemalt. Nach dem Trocknen habe ich die markanten Teile mit Farbe bemalt, die im Dunkeln leuchtet.

Bei der Eule waren das die Augen, die Sterne und der Mond, bei dem Ghostbusters-Bild das Gespenst. Die Leuchtfarbe kommt am besten auf weißem  Untergrund zur Geltung.

Neben die Bilder kommt ein Leuchtkasten. Für das Eulen Bild habe ich mich für einen beschreibbaren Leuchtkasten in Form einer Sprechblase entschieden. Für das Ghostbusters-Bild habe ich mich für einen normalen Leuchtkasten entschieden und den Schriftzug „Who you gonna call?!“ mit den mitgelieferten  Buchstaben erstellt.

 

 

 

 

Die Regale

Um Platz für unsere Tonies und Bücher zu schaffen und um alles griffbereit am Bett zu haben, haben wir uns Regale gebaut. Zweckentfremdet haben wir ein Gewürzregal aus dem schwedischen Möbelhaus. Für meinen Sohn haben wir es weiß angesprüht, für meine Tochter in natur belassen.

Um eine Lichterkette einzubinden haben wir eine kleine Schraube an dem Regal festgeschraubt, mein Sohn hat die Schrauben selber eingedreht. An diese Schrauben haben wir die Batteriebox der Lichterkette gehängt. Die Lichterkette haben wir mit Kabelbindern am Regal befestig, mein Sohn hat die Kabelbinder festgezogen und abgeschnitten.

 

 

Der rechtliche Zusatz: Aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit den vorgestellten Produkten können die Ausführungen einen werbenden Charakter aufweisen. Insofern möchte ich jedoch darauf hinweisen, dass mir keinerlei Vorteile seitens des Herstellers oder eines Dritten für diesen Beitrag gewährt oder versprochen wurden. Die gezeigten Produkte wurden selber gekauft.

 

 

Reifenwippe

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger