Mumablue - das besondere Kinderbuch

 

 

Dieser Artikel ist entstanden indem mir das Produkt zur freien Gestaltung überlassen wurde. Der Artikel beinhaltet  meine eigene und freie Meinung. (Werbung)

 

 

Im Internet bin ich schon öfter auf Werbung für personalisierte Kinderbücher gestoßen. Alle hatten eines gemeinsam, nur der Name des Protagonisten konnte bestimmt werden. Einige Bekannten bestellten solche personalisierten Bücher aber mir persönlich war es nicht nah genug. Denn es war einfach nur ein Kind das zufällig den gleichen Namen trug. Dann wurde ich auf Mumablue aufmerksam und war vom ersten Moment an begeistert. Nicht nur den Namen und die Geschichte konnte ich aussuchen, nein, ich konnte mein Kind am PC quasi nachbauen. Zuerst wird die Geschichte ausgewählt, als nächstes wird das Kind „erstellt“. In einfachen und wenigen Schritten bestimmt man Haarfarbe, Frisur, Augenfarbe und Augenform, Hauttypen und vieles anderes mehr.

 

Am Ende ist das Buch zur Vorschau abrufbar. Ungefähr 10 Tage hat es von der Bestellung am PC bis zur Übergabe durch den Paketboten.  Von der Qualität sind wir ebenfalls restlos begeistert. Hochwertig bedruckte, feste Seiten die Kinderhänden locker Stand halten und im Cover ein kleines Fenster durch das die Hauptfigur sichtbar ist. Sehr schön ist auch, dass es eine Möglichkeit gibt eine persönliche Widmung zu schreiben und ein Foto des Kindes hinzuzufügen.

 

Für meinen Sohn habe ich die Geschichte „Der Gelantine Planet“ gewählt. Die Geschichte spielt in der Zukunft mit Klassenfahrten zum Mond und Autos die durch Galaxien schweben. Zufällig beobachtet die Hauptfigur wie zwei Außerirdische landen, ein Loch graben und einen Magneten stehlen. Gestohlen wurde damit die Schwerkraft. Da die Hauptfigur die einzige Person ist die den Diebstahl mitbekommt, versucht die Hauptfigur die Schwerkraft zurück zu holen. Ob es gelingt? Lest selbst…

 

 

 

 

 

Für meine Tochter habe ich die Geschichte „Das Königreich Merinian“  gewählt. Die Hauptfigur wird eines Nachts von einem Glühwürmchen um Hilfe gebeten.  Die Einhörner brauchen Hilfe. In der Vergangenheit waren die Menschen so gierig, dass sie alle goldenen Eier gestohlen haben. Nur ein einziges ist übrige geblieben. Dieses Einhorn brauchte nun Hilfe. Einige Einhörner hatten es geschafft sich auf eine Insel zu retten. Die Hauptfigur findet das Einhorn und macht sich auf den Weg es zu seinen Eltern zu bringen…. Was die beiden alles erleben und ob sie es schaffen müsst ihr selber nach lesen.

 

Meine Kinder haben sich in den Figuren beide direkt selbst erkannt und sind total begeistert.

 

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger