Haare spenden für den Verein Haarfee

 

 

Schnip Schnap und helfen?

 

Haare abschneiden und Gutes tun? Ja, das geht.  Ich habe bisher immer Komplimente bekommen, wie voll, dick und schön meine Haare sind und nun waren sie schon wieder ziemlich lang. Als ich dann vor ein paar Wochen von der tollen Aktion des Vereins Haarfee gehört habe, habe ich mich kurzfristig entschlossen mit zu machen.

Der Verein Haarfee, mit Sitz in Wien, unterstützt Kinder in Österreich, Deutschland und anderen europäischen Ländern mit Echthaarperücken.

 

Verein Haarfee ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die Kindern hilft, die ihr eigenes Haar durch dramatische Schicksalsschläge verloren haben.

Nach dem Verlust der eigenen Haare in Folge einer Chemotherapie, schweren Verbrennungen oder der Krankheit Alopecia Areata verlieren die Kinder auch ihr Selbstwertgefühl. 
Oft werden sie von Gleichaltrigen gehänselt und sogar ausgegrenzt. Ein „normales“ Leben rückt in immer weitere Ferne. 
Um ihnen einen natürlichen und realistischen Look zurückzugeben, brauchen die Kinder maßgeschneiderte Echthaarperücken, die perfekt sitzen.“

Quelle: http://www.vereinhaarfee.at/index.html#worum

 

Diese Perücken sind sehr teuer (1500-3000€) und die Krankenkassen zahlen meist nur einen Bruchteil. Viele Kinder müssen dann billige Kunsthaarperücken tragen, die sofort als solche erkennbar sind und auch noch jucken. 

 

 

 

 

Als ich von dieser Aktion erfahren habe, habe ich mich im Internet schlau gemacht und musste leider feststellen, es gibt sehr viele schwarze Schafe in diesem „Business“. Es gibt tatsächliche einige „Organisationen“ (die auch noch top Googlerankings haben) die sich mit der Hilfe von kranken Kindern schmücken aber die gespendeten Haare dann nach Asien verkaufen. Wenn ihr Haare spenden wollt dann erkundigt euch also bitte genau an wen….

Praktischerweise hat der Verein Haarfee auch einen Partnersalon in Norderstedt, ganz in meiner Nähe. In „Katjas Zweithaar-Studio“ wurden mir die Haare geschnitten. Der Beitrag des Salons ist es, den Spendern kostenlos die Haare zu schneiden und die gespendeten Haare nach Österreich zu schicken. Dort wurde ich sehr freundlich von Gabriele, der Eigentümerin des Salons, und Patrick, der meine Haare schnitt, empfangen. Erst einmal wurde geschaut ob meine Haare geeignet sind und wieviel ab muss. Es wurde kurz, sehr kurz soviel vorab…. Dann ging es los und die Haare wurden in kleinen Zöpfen abgeschnitten. Aus dem was dann noch übrig war wurde eine sehr schöne Kurzhaarfrisur gemacht. Es ist etwas kürzer geworden wie meine ursprüngliche Wunschlänge aber ich bin sehr zufrieden mit der Frisur und ich werde sie sicher wieder lang wachsen lassen um sie erneut zu spenden, das wird aber etwas dauern. Was ich total angenehm fand, sind die Einzelkabinen in „Katjas Zweithaar-Studio“. Gerade wenn Menschen die keine Haare mehr haben Perücken oder Haarteile probieren möchten ist das sicher sehr angenehm.

Wenn ihr in Norderstedt eure Haare spenden möchtet, oder eben auch Hilfe mit euren Haaren braucht könnt ihr euch hier informieren https://www.katjas-zweithaarstudio.de/

 

 

 

Besonders toll finde ich, dass auf der Facebook Seite des „Verein Haarfee“ die aktuellen Entwicklungen verfolgt werden können. Ebenso steht das Haarfee-Team bei Fragen immer zur Verfügung.

 

Wer jetzt spenden möchte der kann sich einen Partnershop des „Verein Haarfee“ suchen, oder den Friseur des Vertrauens darum bitten die Haare abzuscheiden und sie selbst nach Wien schicken.

 

Bitte beachtet, die gespendeten Haare sollten wenn möglich 40cm lang sein, nicht gefärbt und gesund sein. Wenn eure Haare kürzer sind (25-40cm) dann fragt vorher ob sie gebraucht werden können. Bei allen anderen Unklarheiten könnt ihr euch natürlich auch an den „Verein Haarfee“ wenden.

 

Wenn ihr keine Haare spenden wollt oder könnt, dann sind auch Geldspenden möglich und dringend gebraucht. Die Kontaktdaten findet ihr hier http://www.vereinhaarfee.at/index.html#kontakt

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger