Schwedenkleid / Schürzenkleid

Der Stoff und das Schnittmuster wurden mir zur Verfügung gestellt, daher muss der Beitrag als Werbung gekennzeichnet werden. Der Beitrag ist von mir frei gestaltet, ebenso ist das Kleid nach meinen eigenen Vorstellungen genäht.

 

 

 

 

 

Herbstzeit, nicht nur Zeit zum Drachen steigen lassen, Kürbissuppe kochen und Laterne laufen. Herbst verbinde ich auch automatisch mit Cordkleidern. Am liebsten mag ich Schwedenkleider und Retrokleider. Hier zeige ich euch heute solch ein Schwedenkleid oder auch Schürzenkleid genannt.  Es ist wunderbar wandelbar. Entweder so wie ich es genäht habe als Herbstkleid,  außen Babycord und innen Baumwollstoff, oder  aber auch als Sommerkleid, außen und innen leichte Baumwolle. Ich kann mich daran erinnern vor kurzem, alte Kinderkleidung von Dior gesehen zu haben. Dort gab es auch so ein Schwedenkleid, es war aus weißer Baumwolle, einlagig und mit Bubikragen. Statt der Knöpfe wurde es geschnürt und über einem Baumwollkleid mit kurzen Ärmeln getragen. Das hat mir auch sehr gut gefallen. Sicherlich auch für die Weihnachtszeit sehr süß mit einem weihnachtlichen Stoff. Ihr seht schon der Schnitt ist ein Allrounder. Das Beste ist, ihr bekommt ihn unten über den Link als Freebook, dort könnt ihr auch direkt diese tollen Stoffe shoppen.

 

 

 

 

 

Aber zurück zu meinem Schwedenkleid, ich habe das Schnittmuster leicht abgeändert und die Rundung unten etwas verlängert, genau am Bruchpunkt sind es 3cm. Das Schnittmuster, so wie es zum Ausdrucken ist,  passt ca. von Größe 80-92 mindestens. Ganz schnell mit ein paar Zentimetern Länge ist es auf 98 oder 104 abgeändert. Ich habe das eine Schnittmusterteil zweimal ausgeschnitten, einmal aus dem Babycordstoff und einmal aus dem Baumwollstoff. Aus dem Baumwollstoff habe ich noch ein Rechteck ungefähr in der Größe des Herzens ausgeschnitten. Daraus habe ich Vliesofix gebügelt und das Herz sauber ausgeschnitten, als nächstes wird das Herz auf das Kleidteil aus Babycord aufgebügelt. Das Herz habe ich dann mit einem engen und kurzen Zick-Zack-Stich auf dem Kleidteil aufgenäht. Danach habe ich die beiden Teile links auf links zusammengenäht, aber eine kleine Öffnung zum wenden  gelassen! Kleid wenden, alles richten und zupfen und dann bügeln. Ich habe rundherum noch einmal mit einem Geradstich eng am Rand abgesteppt und eine Bordüre aus Klöppelspitze angenäht. Zurzeit liebe ich Klöppelspitze und nähe sie überall an wo es nur geht.

 

 

Nun zu dem Stoff, den Stoff habe ich aus meinem Lieblings Stoffladen in Hamburg. Schwesterherz findet ihr am Duvenstedter Damm 39 in 22397 Hamburg. Parken kann man dort wirklich gut in der näheren Umgebung.

   

Öffnungszeiten:

Mo: geschlossen

Di./Mi./Do. 10:00 - 18:00

Fr. 9:00-12:30 / 14:30-18:00

Sa. 10:00 - 13:00

 

Dort könnt ihr nicht nur Stoff sondern auch Strick- und Nähuntensilien kaufen und mit viel Liebe handgefertigte Stücke.  Wenn ihr grad keine Zeit habt Jenny in ihrem schönen Laden zu besuchen dann kauft den Stoff doch ganz entspannt online. Dazu folgt dem Link unten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger