Cous-Cous Möhren Bällchen

 

 

„Mama, ich mag nicht immer Brot!“ Das sagte mein Sohn letztens zu mir. Er möchte lieber etwas anderes herzhaftes mit in die Dose. Also ein wenig nachgedacht, ein wenig ausprobiert und nun haben wir ein neues Rezept, das wir definitiv öfter machen werden. Ergibt ca. 8 Stück.

 

1 Tasse Cous-Cous in quellen lassen, am besten schmeckt es wenn der Cous-Cous in Gemüsebrühe aufquillt.

3 Möhren, etwas frische Petersilie und 2 Eier, mehr wird nicht benötigt.

Möhren schälen und reiben, mit dem aufgequollenen Cous-Cous vermischen. 2 Eier dazugeben und alles zu einer klebrigen Masse verrühren.

 

Je 2 Esslöffel in eine Muffinform geben und 25-30 Minuten bei 150-200 Grad Umluft backen.

 

Das Rezept ist sehr variabel. Statt der Möhre kann auch eine Zucchini genommen werden. Es kann mit Paprika, Zwiebeln oder Knoblauch probiert werden. Auch bei den Gewürzen ist vieles möglich, Curry, Dill, Rosmarin. Auch Speck ist lecker im Bällchen. 

 

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger