Animal Crossing  - 1 Jahr nach dem Start

Werbung

 

 

 

 

Fast genau ein Jahr ist es her, als wir euch das erste Mal das Spiel Animal Crossing für die Switch vorgestellt haben. Damals haben wir in Form eines kleinen Mädchens eine leere Insel bezogen. Nach und nach haben wir die ganze Insel aufgebaut umgebaut gestaltet und designt. Aus der kleinen leeren Insel, die wir eins mit einem Zelt bezogen haben, ist eine richtig schöne große Insel mit vielen Attraktionen und neuen Mitbewohnern und Mitarbeitern geworden.

 

 

 

 

 

Wir haben zum Beispiel unser Zelt gegen ein Haus eingetauscht und mittlerweile haben wir sogar schon mehrere Zimmer und eine wirklich tolle Einrichtung. Dazu ein Kleiderschrank mit vollen Klamotten die wir täglich wechseln können. In unserem Garten ist ein Pool, ein Wasserfall und viele schöne Pflanzen. Wir haben unser Grundstück eingezäunt und Wege auf der Insel angelegt. Wir haben einige tolle Mitbewohner bekommen, die ihre eigenen Häuser auf der Insel haben. Auch diese haben wir eingezäunt und ihnen einen schönen Garten gestaltet. Dann gibt es natürlich noch das öffentliche Leben, neben den ganzen Wegen, Brücken und Treppen die wir angelegt haben gibt es noch einen großen Marktplatz. Dort ist das Rathaus, da finden wir auch den Bank- und Meilenautomaten und haben immer kompetente Ansprechpartner vor Ort. In direkter Nähe haben wir unser Museum gebaut. Dort können nicht nur die Fossilien, die wir alle ausgegraben haben angeschaut werden, sondern auch Fische und Insekten die wir alle gefangen haben. Mittlerweile können dort sogar Gemälde und andere Kunstwerke betrachtet werden. Außerdem haben wir natürlich noch den Laden von Nepp und Schlepp. Auch dieser ist mittlerweile schön groß und man findet dort alles für den täglichen Bedarf. Auch eine kleine Schneiderei haben wir jetzt wo wir ausreichend Klamotten für jeden Anlass finden.  

 

 

 

 

 

Natürlich gibt es auch ein Flughafen wo wir mit 1 Meilen Ticket auf andere Inseln fliegen kann oder Postkarten verschicken kann. Was haben wir jetzt nun selbst noch gebaut? Neben verschiedenen Bäumen die wir angepflanzt haben, zum Beispiel Äpfel und Nadelbäume, haben wir zu unseren Pfirsichbäume die schon auf der Insel vorhanden waren, noch eine tolle Ergänzung. Bambus haben wir ebenfalls angebaut, genauso wie Kürbisse. Wir haben am Strand Palmen gepflanzt und ein paar Strandgegenstände wie Liegen und Surfbretter verteilt. Am Strand haben wir auch ein Open Air Restaurant mit Lagerfeuer, Kohlengrill und einer Bühne für Bands gebaut. Auch eine öffentliche Toilette haben wir dort gebaut. Direkt von dort geht es weiter auf die Hochebene dort finden wir nicht nur ein paar neue Bewohner sondern auch unseren Campingplatz. Noch eine Etage höher haben wir einen asiatischen Garten angelegt. Auf der anderen Seite der Insel haben wir neben dem Leuchtturm einen kleinen Jahrmarkt aufgebaut. Dort eine Ebene hoch haben wir ein Fitnessstudio aufgebaut, wenn man vom Fitnessstudio weiter vorbei an unseren Bienen läuft kommt man auch noch zu einem kleinen Open Air Museum.  

 

 

 

 

 

Überall auf der Insel findet man kleine Highlights zum Beispiel leuchtende Pilze die nur im Herbst hergestellt werden konnten, hier und da noch Weihnachtsdekoration oder auch die ganzen Halloween Kürbisse von letztem Halloween. Auch noch ein Blumen- und Insektengarten haben wir vorne beim Rathaus um schöne Insekten anzulocken. Ein kleiner Spielplatz ist auch schon aufgebaut. Überall findet man auch kleine Einzelheiten wie hier eine Bank, dort eine Laterne, oder andere Deko Gegenstände. Die Insel haben meine Kinder zusammen gebaut und entworfen. Ich finde sie haben dort viel Liebe reingesteckt und alles sehr detailliert gestaltet.  

 

 

 

 

 

Wie sieht denn eure Insel aus? Und wie gefällt euch unsere? Habt ihr denn schon eine Insel? Oder möchtet ihr jetzt erst mit eine Mail Crossing starten? Für alle die jetzt erst starten möchten verlosen wir an dieser Stelle noch einmal drei Spiele des Kultspiels. Was ihr dazu tun müsst? Schick mir einfach eine Idee was ihr auf eurer Insel bauen möchtet.


 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Mit eurer Teilnahme (Kontaktformular) akzeptiert ihr automatisch die nachfolgenden Teilnahmebedingungen: nur vollständige Teilnahmen können teilnehmen. Teilnahme nur mit deutscher Adresse und ab 18 Jahre, der Rechtsweg und Mehrfachteilnahme sind ausgeschlossen, der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt oder übertragen werden. Der Gewinner/ die Gewinnerin wird per Los ermittelt. Der Gewinner/ die Gewinnerin wird nach Auslosung am 25.06.21 per Mail benachrichtigt. Das Gewinnspiel startet am 15.06.21 und endet am 24.06.21 um 23:59

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Animal Crossing New Horizon Angelspiel

Werbung

 

 

 

 

Wer von euch spielt Animal Crossing für die Switch? Ein Spiel mit Suchtfaktor. Von den Kindern gewünscht und von Mutti nächtelang gespielt…

 

Am Anfang reist man auf eine einsame Insel, nur mit einem Zelt. Alles muss erarbeitet und erbaut werden. Unter anderem muss in dem Spiel auch geangelt werden.

 

Ich habe mein Zelt in der Nähe des Strandes aufgebaut. Wenigstens virtuellen Urlaub.

Nun fragt ihr euch sicher wo bekomme ich eine Angel und warum sollte ich Angeln?

Nach der ersten Nacht im Zelt geht ihr zu Tom Nook, der hat eine Anleitung für eine „Wackelangel“. Diese könnt ihr dort auf der Werkbank herstellen. Diese Angel könnt ihr nutzen bis sie kaputt geht und ihr eine neue kaufen müsst oder eine herstellen müsst.

 

 

 

Geangelt wird dann im Fluss, Meer oder im Teich. Ihr müsst die Angel im richtigen Moment auswerfen um einen Fisch an Land ziehen zu können. Diese Fische können dann verkauft werden um mit dem Geld dann wieder neue Sachen zu kaufen. Umso seltener der Fisch umso mehr Geld gibt es.

 

Je nach dem welche Tages- und Jahreszeit ist sind die Fische unterschiedlich. In der Faunapädie sammelst du alle Informationen und kannst dort auch Sachen nachlesen.

Cool wäre es ja, wenn man nun auch zu Hause angeln könnte, ohne Switch. Heute hat es den ganzen Tag geregnet also haben wir uns an das Basteln gemacht.  

 

 

 

 

Was brauchen wir nun für unsere Wackelangel als Spiel:

Pro Angel:

  • Einen Stock
  • Wolle
  • Korken
  • Magnet
  • Stückchen Stoff

Für die Fische:

  • Fischvorlagen
  • Pappe oder Moosgummi
  • Kleber
  • Büroklammer / Centmünze

Außerdem:

Schere, Kleber und Stifte oder Glitzer je nachdem ob und wie die Fischer verziert werden sollen.

 

 

 

 

Wir starten mit der Angel. Ich habe den Magneten an den Korken unten geklebt, alles zu einem Päckchen in dem Stoff gepackt und oben verschnürt. Da habe ich auch direkt die Schnur für die Angel festgebunden. Das Andere Ende der Angel wird an der Oberseite des Stockes festgebunden. Fertig ist die Angel. Ihr könnt den Stock natürlich auch noch beliebig verzieren.

 

Für die Fische habe ich die Vorlage ausgedruckt und die Fische ausgeschnitten. Die Fische habe ich auf Pappe geklebt. Zwischen den Fisch und die Pappe habe ich jeweils noch eine Centmünze dazwischen geklebt. Die haftet gut an dem Magneten. An ein paar andere Stellen habe ich noch ein paar Büroklammern angebracht. Diese haften auch gut an dem Magneten.

 

Die Fische können dann ganz einfach in einen Eimer oder Korb gelegt werden und geangelt werden. Einfach zum Spielen oder als Spiel wer die Meisten Fische hat.

 

Eine tolle Abwechslung für die Kinder. Man könnte das Ganze nun auch rein aus Moosgummi machen und die Fische etwas beschweren um sie dann im Teich schwimmen zu lassen. In unserem Teich zur Zeit nicht machbar denn dort ist ein Frosch direkt nach dem Frühjahresputz eingezogen. Wir haben ihn Rambo Regenbogenschweif genannt und lassen ihn da in Ruhe, daher ist die trockene Version etwas besser zur  Zeit.

 

 

 

 

Wenn ihr nun neugierig auf das Spiel seid dann beantwortet mir doch meine unten stehende Frage und gewinnt ein cooles Spiel plus kleine Überraschung.

Wie heißt eure kleine Insel?

 

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger