Faltvögelchen

Werbung

 

 

 

 

Nachdem es diesen Winter nun so gar nicht wirklich kalt wurde, kein Schnee gab und jetzt auch Sturm Sabine vorbei ist, sind wir der Meinung es kann Frühling werden und sind schon dabei Frühlingshaft zu dekorieren. Wichtig ist uns sowohl eine Deko für die großen Terrassenfenster, denn gerade im Frühling knallen dort öfter mal Vögel gegen, als auch den Rest des Hauses. Das Vogelkrachen möchten wir natürlich vermeiden und haben ein paar Vögelchen in an die großen Fenster geklebt. Dann haben wir noch einen großen schönen Ast. Diesen Ast haben wir einmal im Wald gefunden. An beide enden hatten wir schon ein Seil und haben ihn als Deko an die Decke gehängt, daran haben wir dann zum Beispiel Ostereier und gebastelte Dinge gehängt. Auch für Weihnachtsdeko optimal. Aktuell haben wir diesen Ast in einer großen Vase, die mit Sand gefüllt ist, stehen damit er gerade steht. Wir haben jetzt schon die Holz Ostereier raus gesucht und aufgehängt. 

 

 

 

 

 

Jetzt fehlt noch etwas frühlingshaftes. Dafür haben wir ein kleines Faltset von Coppenrath getestet. Ziel ist es viele kleine gefaltete Vögelchen zu bekommen die dann hübsch aufgehängt werden können. Bei „falten“ muss ich immer an Origami denken, wovor ich etwas Angst habe. Denn falten ist nicht gleich falten, ich erinnere mich an November, in dem wir verzweifelt versucht haben solch komische Weihnachtssterne aus langen Streifen zu falten und nachdem bestimmt zehnten Weihnachtsstern kläglich aufgegeben haben. Ich finde Faltobjekte sehen immer sehr schön aus, aber die Anleitung muss auch wirklich Nachvollziehbar sein. Bei diesem Buch könnt ihr euch sicher sein das es klappt. Hier stieg dann auch schon meine Vorfreude sehr als ich gesehen habe, dass es nicht schwer ist.

 

 

 

 

 

Es gibt verschiedene Vögelchen und dazu gibt es verschiedene Papierbögen. Die Papierbögen werden wie kleine Fächer gefaltet und dann in den Vogelkörper geschoben. Dadurch bekommt das Vögelchen seine Flügel. Diese Faltübungen können auch schon Kinder ab 3-4 Jahren schaffen und am Ende total stolz sein weil sie ein Vogel ganz alleine geschafft haben. Genauso ist es auch bei uns gewesen. Die Kinder haben sich total gefreut kleine süße Frühlingsvögel zu basteln und haben sich total ins Zeug gelegt. Einmal gezeigt, war es überhaupt kein Problem diese nach zu falten. Nun haben wir ein paar hübsche Vögel an unserem Ast hängen und auch einige an unserem Fenster. Das Set besteht aus den Vogelkörpern aus etwas festerer Pappe und dem dazu passenden dünnen Papier.

 

 

 

 

 

Zu jedem Vogel gehört ein farblich passender Papierbogen. Ihr könnt die Vögel nun farblich passend machen, meine Kinder haben es wirklich sehr genau zusammengesetzt, oder ihr macht die Vögel komplett bunt. Außerdem ist noch ein Bogen mit Stickern enthalten. Mit denen könnt ihr den Vögeln den individuellen Look verleihen.

 

Diesen und andere tolle Beiträge findet ihr auch auf ToyFan.  

 

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger