Unterwasser Box

 

 

Mittlerweile sind wir im Homeschooling Alltag angekommen. Glücklich mit der aktuellen Situation ist hier keiner so wirklich aber wir machen das Beste draus. Letzte Woche hatten wir eine Aufgabe in Religion. Wir haben uns die Geschichte „Jona und der Wal“ angeschaut. Die Religionslehrerin hat dazu ein ganz tolles YouTube Video gemacht. Wir haben uns die Geschichte auch in unserer Kinderbibel angeschaut. Dort ist der Wal ein Walhai. Aufgabe war ein Wal zu basteln. Diesen Wal haben wir mit der Dekupiersäge gesägt. Über dieses Wal sind wir dann vom Weg abgekommen. Denn es kam die Frage auf, wie tief schwimmt der denn eigentlich? Auf der Suche nach Antworten haben wir eine ganz tolle Seite gefunden. Mittlerweile sind wir im Homeschooling Alltag angekommen. Glücklich mit der aktuellen Situation ist hier keiner so wirklich aber wir machen das Beste draus. Letzte Woche hatten wir eine Aufgabe in Religion. Wir haben uns die Geschichte „Jona und der Wal“ angeschaut. Die Religionslehrerin hat dazu ein ganz tolles YouTube Video gemacht. Wir haben uns die Geschichte auch in unserer Kinderbibel angeschaut. Dort ist der Wal ein Walhai. Aufgabe war ein Wal zu basteln. Diesen Wal haben wir mit der Dekupiersäge gesägt. Über dieses Wal sind wir dann vom Weg abgekommen. Denn es kam die Frage auf, wie tief schwimmt der denn eigentlich? Auf der Suche nach Antworten haben wir eine ganz tolle Seite gefunden. 

 

 

https://neal.fun/deep-sea/

 

 

 

 

Hier können Kinder und Erwachsene einfach mal schauen was alles so im Meer schwimmt.  

Alleine das Scrollen hat uns eine ganze Zeit beschäftigt und zum Staunen gebracht. Auch wird auf der Seite angezeigt wie hell oder dunkel es unter Wasser in den verschiedenen Tiefen ist. 

Daraus entstand dann die Idee das einmal nachzustellen. Wir haben einen Schuhkarton genommen und losgelegt. Den Schuhkarton haben wir in vier gleich große Abschnitte unterteilt. Dort haben wir mit den verschiedenen Blautönen schon einmal die Wassertiefe angedeutet. Wir haben dann oben an der Wasseroberfläche ein rundes Loch in die oberste Pappe geschnitten. Die erste und zweite Schicht trennen wir mit einem Stück Pappe das innen ausgeschnitten und mit Transparentpapier beklebt wurde. Die Pappe darunter hat nur ein paar Löcher bekommen und die letze Trennpappe ist komplett Pappe und dunkel. 

 

Wird nun oben mit einer starken Lampe reingeleuchtet wird simuliert wie das Licht in das Wasser dringt. Man sieht richtig toll wo es wie hell ist. 

Natürlich ist das Meer nicht leer sondern voller toller und faszinierender Lebewesen. Wir haben ein paar Bilder dazu ausgedruckt und die Lebewesen den einzelnen Tiefen zugeordnet. Erschreckend war das wir ganz unten nur sehr wenig Tiere haben aber diversen Müll, nicht nur Wracks sondern auch Plastikmüll.

 

Und nun sollte man mal über den Müll nachdenken...  vielleicht ein neues Thema für den Lockdown, der ja vermutlich noch etwas dauern wird. 

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger