Go Elsa Go

Werbung

 

 

Pünktlich zu Weihnachten kommt der Film die Eiskönigin zwei in die deutschen Kinos. Dazu gibt es natürlich jede Menge Merchandiseartikel mit Elsa und Co. Eins davon zeigen wir euch hier, das Spiel Go Elsa Go von Ravensburger. Wer jetzt genauer hin schaut, und sich denkt „oh das Spiel kenne ich“, liegt ganz richtig. Viele kennen das Spiel als Lotti Karotti. Go Elsa Go ist vom Spielfeld her genau gleich. 

 

 

 

 

 

Es gibt ein paar andere Karten, es gibt eine Karte mit der man ein Feld zurück gehen muss, es gibt eine extra Karte für ein extra Feld nach vorne und es gibt die Karten einmal drehen, zweimal drehen, ein Feld nach vorne zwei Felder nach vorne und drei Felder nach vorne. 

 

 

 

 

Die Anna Karte mit der +1 bekommt jeder am Anfang des Spieles zusammen mit seinen vier Elsa Figuren. Die +1 Karte kann jederzeit gezogen werden, wenn es nicht reicht um an den gewünschten Punkt zu kommen, über ein Loch zu springen oder eine andere Figur zu überholen. Dann darf der Spieler ein zusätzliches Feld gehen. Diese Karte wandert dann in den Ablagestapel. Von dem Ablagestapel wird immer eine Karte gezogen, es wird nach vorne gegangen, nach hinten gegangen oder gedreht und dann ist der nächste dran. 

 

 

 

 

 

Immer im Uhrzeigersinn. In dem Moment in dem an dem Pferd gedreht wird, tut sich irgendwo ein Loch im Spielfeld auf. Steht dort eine Elsa, fällt Elsa leider in das Loch und verschwindet. Diese Elsa ist dann raus und darf nicht mehr mitspielen. Wer es dann schafft, als erstes mit seiner Elsa bis ganz oben zu dem Pferd zu gelangen der hat gewonnen. 

 

 

 

 

 

Die Altersempfehlung ist ab vier Jahre, wir haben dieses Spiel mit beiden Kindern jeweils ab drei schon gespielt. Sowohl Lotti Karotti als auch Go Elsa Go ist denke ich ab drei kein Problem. Wer noch etwas zu Weihnachten sucht, der kann mit diesem Spiel einen kleinen Elsa Fan wirklich glücklich machen, denn dieses Spiel macht immer wieder Spaß egal ob mit Freunden oder mit der Familie.


 

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger