Go Gecko Go

Werbung

 

 

 

 

Der Sommer geht vorbei und wir sind eigentlich schon mittendrin im Herbst. Was gibt es besseres im Herbst, als Spielenachmittage zu Hause im kuschelig warmen bei Regen draußen. Bereits im letzten Herbst haben wir Gesellschaftsspiele für uns als Familie entdeckt. Mittlerweile sind Gesellschaftsspiele ein fester Bestandteil unserer Freizeit Beschäftigung als Familie geworden. Ein ganz tolles neues Spiel haben wir mit go Gecko go von ZOCH entdeckt. Dieses Spiel ist für Kinder ab sechs Jahre geeignet und ist für 2-4 Spieler. Laut Packung dauert eine Runde circa 20 Minuten. Wenn wir mit vier Spielern spielen, darunter zwei Kinder, benötigen wir circa 30-35 Minuten. Jedes Detail wird von den Kindern analysiert und jeder hilft jedem ein bisschen daher brauchen wir ein bisschen länger. 

 

 

 

 

Das Spiel besteht aus einem großen zusammengeklappten Spielfeld. Wenn man dieses Spiel fällt auf klappt hat man dort vier Rillen, in diese Rillen werden die einzelnen Blattkarten ein geschoben. Diese Ferien stehen Einfluss da. Über diesen Fluss gehen zwei Brücken. Eine Brücke besteht aus zwei Holzpfeilen und einem Pappbaumstamm zum überlegen. Es gibt eine tiefe Brücke und eine hohe Brücke. Ganz am Ende ist ein Steg. Unter diesem Steg rutschen die Plattplättchen zum nachschieben auch wieder raus. Am Start hat jeder vier Holzfiguren. Die Holzfiguren sind viereckig und haben unterschiedliche Größen. Die Farben sind rot blau gelb und grün. Es gibt drei Würfel in dem Spiel. Zwei Farbwürfel und ein Wetter wird. Der Wetter Würfel hat drei unterschiedliche Symbole. Die Sonne, das bedeutet alle Spieler, auch die die nicht dran sind, dürfen Ihr Tier aus dem Schatten ziehen. Der Schatten sind die blau gekennzeichneten Felder. Der Blitz bedeutet, der Spieler, der am Zug ist, darf seine hinterste Figur vom letzten Platz nach vorn ziehen, bis direkt hinter die vorletzte Spielfigur. Dann gibt es noch den Regenbogen, dort zählt jede Farbe des Regenbogens also blau rot gelb und grün jeweils ein. Wie bei einem Farbwürfel. Nun ist das Ziel des Spiels alle seine Spielfiguren vom Staat als erster ans Ziel zu kommen. Ein paar ganz einfache Grundregeln sind hier auch vorhanden.

 

 

 

1. Die Steine dürfen über einander gestapelt werden, Sie dürfen auch zusammen bewegt werden, jedoch muss der untere Stein immer größer sein wie der obere. Ist der oberste Stein größer wie die darunter liegenden Steine muss dieser Stein erst einzeln nach vorne springen.
2. Über eine Brücke darf man nicht springen und auch nicht unten drunter durch setzen. Um eine Brücke zu überwinden darf nur geschoben werden. D.h. wenn man unmittelbar vor der Brücke steht kann man sich entscheiden ob man würfelt oder schiebt. Wenn man dann aber die Farbe so fit, die direkt vor der Brücke stehen darf man nicht die Brücke überqueren.
3. Wenn man schieben muss, darf man nicht zusätzlich noch würfeln.
Das Spiel ist grundsätzlich sehr einfach, es müssen lediglich die sehr komplexen Grundregeln eingehalten werden. Die Anleitung ist auch relativ deutlich geschrieben, ich musste sie jedoch ein paar Mal durchlesen um auch alles zu verstehen. Für die Kinder ist das Spiel relativ leicht verständlich, sie müssen auch keine Zahlen ablesen können es reicht wenn sie die Farben können. Somit können es auch durchaus kleinere Kinder spielen. Empfohlen ist es zwar erst ab sechs Jahren aber meine Tochter mit knapp vier spielt auch einfach immer mit und man hilft ihr eben ein bisschen. Alles in allem ist es ein ganz tolles Spiel, welches unserer Meinung nach in einer Familien Spiele Sammlung nicht fehlen darf. 

 

 

 

 

Wenn ihr nun auch ein dieses oder ein anderes Spiel kaufen möchtet, könnt ihr gerne den für euch bereitgestellt ein Coupon verwenden. Damit erhaltet ihr 20 % Rabatt auf das ganze Sortiment. Dazu einfach auf das Bild hier unten klicken. Diesen und andere Artikel findet ihr auch auf ToyFan an.

 

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger