Zeit zum Lesen  

Werbung

 

 

 

 

Gleich drei ganz tolle Bücher aus dem Verlag ars Edition möchten wir euch hier vorstellen. Es sind diesmal nicht alles Vorlesegeschichten sondern zwei Sachbücher und ein Vorlesebuch. Das eine Buch heißt “Wale retten, Igeln helfen, Erde schützen“ es beinhaltet 70 Ideen für kleine Naturschützer. Naturschutz und Klimaschutz wird immer wichtiger und auch immer mehr Thema. Bereits Kinder werden heute schon mit diesen Themen konfrontiert und können auch etwas mit den Themen anfangen und wollen sogar gerne helfen. Dieses Buch zeigt viele verschiedene Möglichkeiten wie Kinder der Natur helfen können. Das fängt bei kleinen Sachen an, zum Beispiel eine kleine Art Leiter bauen und sie in einen Teich legen, damit Tiere die darin trinken möchten wie zum Beispiel Igel, auch wieder rauskommen. Blumen für Schmetterlinge und Bienen pflanzen oder Insektenhotels bauen. Es kann ein Vogelhaus gebaut werden, eine wilde Ecke im Garten angelegt werden und Müll gesammelt werden.

 

Das Buch ist unterteilt nach verschiedenen Themen beziehungsweise Gebieten. Es gibt zum Beispiel eine Seite für den Garten, es wird auf Hecken eingegangen, auf die Heide, den Wald, das schottische Hochland, Feuchtgebiete, Süßwasser, das Meer und die Küsten, die Savanne und den tropischen Regenwald und vieles mehr. Es wird auch auf bedrohte Arten eingegangen, denn sehr viele Tiere sind vom Aussterben bedroht. Alleine bei den Insekten gibt es über 1 Million Arten und so viele von ihnen sind bedroht, das ist auch bei den Vögeln, Fischen, Amphibien und Säugetieren so. Es wird auch auf die Tierwanderung eingegangen, warum wandern Tiere und eigentlich? Und wohin? Die Vögel fliegen in den Süden, aber warum tun sie das und warum wandern zum Beispiel auch Wale und andere Tiere? Insgesamt erklärt das Buch ein bisschen den Zusammenhang zwischen unserem Handeln und der Entwicklung der Natur. Es sind wirklich tolle Tipps dabei wie jeder einen kleinen Beitrag für eine bessere Umwelt leisten kann. Wir haben in diesem Sommer extra ein Hochbett mit Wildblüten aufgestellt damit dort die Insekten Futter und Unterschlupf finden. Ein Insektenhotel und ein kleiner Nistkasten für Meisen haben wir auch aufgestellt. Wenn wir am Strand sind, was wir sehr oft sind weil wir in Küstennähe wohnen, sammeln wir auch des öfteren Müll ein. Insbesondere Plastik wird wirklich sehr oft angespült und stellt natürlich eine Gefahr für die Umwelt da. Jeder kann einen kleinen Beitrag leisten und mit diesem Buch wird es Kindern auch leicht gemacht und leicht erklärt.

 

 

 

 

Das nächste Buch heißt “fantastische Wesen“. Es ist auch ein Sachbuch, aber es ist ein Fantasy Sachbuch, denn es beinhaltet die Aufzeichnungen eines Jungen dessen Vater der Hüter für fantastische Wesen war. Der hat wirklich wunderbare Arbeit geleistet und die fantastischen Wesen alle sehr gut beschrieben. Wo leben Sie? Wie sehen sie aus und was fressen Sie? Wie kann man sich mit ihnen anfreunden? Und von welchen sollte man besser Abstand halten? Man lernt hier wirklich alles. Wie in einem Tierlexikon werden die fantastischen Wesen alle katalogisiert, das Buch ist dazu auch noch wirklich wunderbar illustriert und die fantastischen Wesen ganz toll dargestellt. Los geht es mit einer kleinen Einleitung und dort wird noch mal alles erklärt. Das erste Tier ist direkt das Einhorn. Die meisten kennen das Einhorn und es ist wirklich ein ganz wunderbares Wesen und es ist natürlich ein sehr liebes Wesen. Ihr findet hier auch wertvolle Tipps wie man ein Einhorn anlockt aber auch der Baku wird sehr detailliert dargestellt.

 

Das Karfunkel ist ebenfalls ein nachtaktives Tier mit einem wunderschönen Edelstein zwischen den Augen es geht immer so weiter und es findet ein wunderbares Tier nach dem anderen Platz in diesem Buch. Es werden allerdings auch Wesen die nicht ganz so nett sind gezeigt. Dazu gehören zum Beispiel auch Schlangen mit mehreren Köpfen dann der Cerberus ein dreiköpfiger Wachhund oder die Hydra eine giftige Echse mit ganz vielen Köpfen. Das Buch ist auf jeden Fall für kleine und auch so große Fantasy Fans etwas. Am Ende kann eine Abschlussprüfung für Hüter von fantastischen Wesen geschlossen werden und die ist gar nicht so einfach. Wir haben sie Gott sei dank bestanden und sind nun ebenfalls Hüter der fantastischen Wesen. Nachdem wir dieses wunderbare Buch durchgelesen haben und die einzelnen Wesen durchgegangen sind gelangten wir zu einem Mini Guide für Schüler dort gibt es auch die fünf goldenen Regeln. Diese sind fantastische Wesen sind kein Spielzeug, jedem sein eigenes Fressen, störe ein fantastisches Wesen nie beim Fressen, fantastische Wesen muss man sauber halten und sei immer vorsichtig. Natürlich lernen wir auch wie wir Spuren lesen denn wir müssen ja die Fußabdrücke der fantastischen Wesen nicht nur lesen können sondern auch in der Lage sein einen Fußabdruck abzunehmen. Ein sehr schönes Buch das sich auch ins besonders eignet um immer mal wieder zwischendurch reinzuschauen und sich nur mit einem fantastischen Wesen zu beschäftigen. Es ist keine zusammenhängende Geschichte sondern es wird jedes Wesen auf mehren Seiten mit Text und Bildern dargestellt. Auf jeden Fall ein tolles Buch das man wirklich immer wieder aus dem Schrank nehmen kann und einfach ein bisschen darin blättern kann.  

 

 

 

 

Zu guter Letzt möchte ich euch noch das Buch Klara Katastrofee vorstellen. Klara ist eine kleine Fee und sie hat ein Menschenfreund der heißt Oscar. In diesem Buch begleitet sie den Menschen Jungen Oskar auf einem Schulausflug. Klara ist auch eine Fee die zaubern kann. Leider geht dort sehr oft etwas schief und deswegen muss Klara Oskar Versprechen auf dem Schulausflug wirklich überhaupt gar nicht zu zaubern. Aber dann kommt es alles ein bisschen anders und die Tiere und der Wald brauchen die Hilfe der beiden und vielleicht rutscht ihr dann doch der eine oder andere Zauberspruch über die Lippen. Während sie im Wald Müll einsammeln, sind sie von Fliegen umzingelt, da hat Klara die Idee. Sie könnte die Fliegen einfach weg zaubern. Nur zaubert sie leider nicht die Fliegen weg sondern sie verwandelt die Fliegen in ganz viele Schildkröten. Und so nimmt das Chaos seinen Lauf. Der Schulausflug geht in den Zoo und Klara hat extra eine Kapuzenjacke an damit man ihre Flügel nicht sehen kann denn die anderen Kinder wissen ja nicht das sie eine Fee ist. Klara fühlt sich total wohl mit den Menschenkindern und nur die drei Jungs aus der Klasse 7C scheinen ein bisschen was zu merken, denn sie gucken komisch aber Klara hatte die drei auch schon mal aus Versehen verzaubert. Und auch im Zoo kann sie es leider nicht lassen und zaubert und dabei passieren wieder ganz komische und auch lustige Sachen. Nach dem Zoo Besuch geht es mit dem Thema Umweltschutz im Wald weiter auch hier wird weiter Müll gesammelt und sich Gedanken gemacht denn die Kinder möchten am Ende bei einer Spendenaktion Geld sammeln.

 

Das Geld soll für die Tiere im Zoo eingesetzt werden, die Affen sollen ein neues Affenhaus bekommen und das Elefantenhaus einen riesigen Park. Dafür geben sich die Kinder besonders viel Mühe und arbeiten was das Zeug hält. Es gibt auch einen Schulstreik den findet auch nicht unbedingt jeder gut aber die Kinder gehen auf die Straße. Klara und auch die Kinder fangen an sich Gedanken zu machen, Müll im Wald, Tiere die eingesperrt sind im kleinen Gehegen. Wie soll das weitergehen? Sie fangen an den Müll weiter zu sammeln und dort eine große Aktion raus zu starten, letztendlich können sie sogar die Umweltverschmutzer stellen. Schnell ist die Idee geboren eine Müllsammelaktion mit allen zu machen und dann Geld für den Zoo zusammen somit wäre der Wald sauber und die Tiere im Zoo bekommen ein größeres Gehege schnell wird die von den Kindern diese Idee in die Tat umgesetzt und auch da gibt es natürlich wieder lustige Situation und Klara zaubert und andere Waldbewohner helfen auch noch mit. Ein sehr schönes Buch, dass ich mit aktuellen Themen wie zum Beispiel Tierhaltung und Umweltverschmutzung beschäftigt und trotzdem eine tolle schön zu lesende Geschichte ist. Wir werden auf jeden Fall auch noch weitere Geschichten von Kara lesen und freuen uns schon sehr darauf.

Beide Bücher sind wirklich empfehlenswert auch wenn sie natürlich komplett unterschiedlich sind sollten Sie doch in jede gute Kinderhaus Bibliothek gehören. Ihr könnt die Bücher natürlich online kaufen oder wie immer doch beim Buchhändler um die Ecke.

 

 

 

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger