Märklin my world  

Werbung

 

 

 

 

Wir freuen uns sehr euch bereits zum dritten Mal Produkte aus der my world Serie von Märklin zeigen zu dürfen.  

 

 

 

 

Wir sind seid dem ersten Test sehr große Fans der my world Serie. Die Sachen sind wirklich robust, durchdacht und mit den Produkten von Majorette kompatibel. Das finden wir sehr praktisch. Die Schienen sind einfach im Click System auch von Kindern aufzubauen. Die Züge lassen sich mit dem Joystick sehr praktisch von großen und kleinen Händen bedienen.

 

Die Baustelle ist ähnlich der Feuerwehr mit den zwei Parkdecks, die in der Mitte etwas haben was sie verbindet. Bei der Feuerwehr ist es der Turm, bei der Baustelle ist es der Kran. Der Kran steht auf einem kleinen Berg, durch den Berg führt ein Tunnel durch den der Zug fahren kann. Die Parkdecks verfügen über eine Rampe, bewegliche Fenster und Mauerteile die von Kran getragen werden können. Der Kran kann entweder Mauerteile transportieren oder mit einer Klemme Dinge aufnehmen. Außerdem verfügt der Kran auch über eine Abrissbirne.

 

 

 

 

 

Viele kleine Details, wie Schubkarre, kleine Steinbrocken, ein Schuttrohr und vieles weitere sorgen für großen Spielspaß. Ein kleiner Kipplaster ist auch bei der Baustelle dabei.

 

Der Zug kann in die Baustelle integriert werden. Die Schienen können oval gelegt werden, durch eine Weiche gibt es noch ein Rangiergleis mit einem Rammbock hinten. Die Schienen lassen sich einfach zusammen klicken und können natürlich individuell verbaut werden. Durch bunte Punkte an der Unterseite können auch die Vorlagen aus dem Internet leicht gebaut werden. Wir haben vor über 3 Jahren unser erstes Set bekommen und es klappt wirklich super, bisher ist noch keine Schiene kaputt obwohl sehr viel gebaut wird. Der Zug wird per USB aufgeladen und verfügt über Licht und verschiedene Soundtöne. Außer der Lok ist noch ein Güterwaggon dabei, dieser kann von oben befüllt werden. Ein Waggon mit einer Kippwanne und ein Betonmischer in dem kleine Kugeln umherfliegen.  

 

 

 

 

 

Alle Waggons werden magnetisch aneinander gekoppelt. Bedient wird der Zug mit einem Joystick, es gibt 3 Vorwärtsgänge und drei Rückwärtsgänge, kurz stoppen kann man ganz einfach über den unteren Knopf am Griff.

 

Zusätzlich haben wir noch den Kranwagen bekommen, dieser lässt seine Stützen runter und schon kann der Kran ausgefahren werden und arbeiten. Mit dabei ein kleines Körbchen das er heben kann.

Meinen Kindern gefallen die Sets sehr gut und integrieren sich super in unsere Märklin Welt.

 

Zwei kleine Minuspunkte haben wir dann aber doch, das Aufgleisen geht wirklich schwer für Kinder und ich finde es schade, das in einem Starterset keine Aufgleishilfe mit bei ist. Wir haben uns eine gekauft und es geht wirklich total einfach damit.

 

Das zweite, es können immer nur 2 Züge gleichzeitig fahren, denn es gibt nur zwei Kanäle. Die Logik die Kanäle dann umzuschalten und die Loks an und aus zu schalten verstehen Kinder nicht unbedingt.  

 

 

 

 

Alles in allem sind wir aber sehr zufrieden mit dem Set und können es wirklich nur empfehlen. Weihnachten ist ja schon bald.... 

 

Diesen und weitere Beiträge findet ihr natürlich auch auf ToyFan.

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger