Paw Patrol im Einsatz

Werbung

 

 

 

 

 

 

Paw Patrol im Einsatz für die Nintendo Switch wurde bei uns vom Weihnachtsmann gebracht. Wir wollten gerne noch ein Jump n Run Spiel haben. Relativ schnell haben wir festgestellt, dass Donkey Kong zwar uns Eltern sehr viel Spaß macht aber den Kids zu viel ist. Die ersten Level waren noch Ok, aber dann sind zu viele Dinge auf einmal zu tun und zu viele Möglichkeiten abzustürzen. Frust machte sich bei den Kindern breit. Daher haben wir noch einmal ein etwas leichteres Spiel beim Weihnachtsmann bestellt. Der Weihnachtsmann war auch unserer Meinung, dass wir noch ein leichteres Spiel brauchen und brachte uns wie gesagt das neue Spiel von Paw Patrol. Das Spiel ist wirklich sehr einfach, es ist ein typisches Jump and Run Spiel. Man rennt von links nach rechts den Hundeknochen hinterher. Es gibt verschiedene Aufgaben zu erfüllen, zum Beispiel müssen die Enten gerettet werden, dann müssen Schafe von der Straße gerettet werden, oder es werden Kaninchen gerettet. Die Level sind nicht zeitlich beschränkt und es kann auch nicht in dem Sinne abgestützt werden. Jedes Level ist ähnlich aufgebaut es besteht aus einem Jump and Run Part den Hundeknochen hinterher, es müssen keine Pfoten Abdrücke gesammelt werden und verschiedene Aufgaben erfüllt werden. Sprachlich begleitet wird das Ganze von Ryder, der eine genaue Anweisung gibt was zu tun ist. Die zu drückenden Knöpfe werden zusätzlich angezeigt. Außerdem müssen dann Aufgaben wie eine Tür öffnen oder irgendwo hoch fliegen erfüllt werden, dazu gibt Ryder ein Menü vor mit drei Auswahlmöglichkeiten. Die Kinder können sich dann Gedanken machen, wie sie denken die Aufgabe lösen zu können.  Entscheiden sie sich für das falsche, ist es kein Problem dann klärt Ryder sie darüber auf dass es falsch ist und gibt ihn eine neue Chance. 

 

 

 

 

 

 

 

Das Spiel erzeugt keine negativen Frust wie bei anderen Jump and Run spielen, wenn  ein bestimmter Gegenstand nicht  gefunden wird oder die Figur ab stürzt. Es trainiert natürlich die Kinder für die „richtigen“ Jump and Run Spiele. In dem Video könnt ihr sehen, wie mein Sohn, vier Jahre, das Spiel alleine spielt. Gespielt wird mit beiden Controllern zu einem großen zusammen gesteckt. Das könnt ihr auch auf dem Foto sehen. Die Kinder müssen nicht lesen können denn Ryder führt sie durch das komplette Menü und erklärt sprachlich alles. Ebenso werden die zu drücken dann Knöpfe unten eingeblendet so dass die Kinder die Knöpfe auf dem Bildschirm oder dem Fernseher sehen und sie dann am Controller drücken.
 

 

 

 

 

 

 

Ein Level dauert schätzungsweise 5 Minuten. Mein Sohn sagt immer 15 Minuten spielen und muss dann eine Pause machen.
Zum Thema Medien Zeit finde ich es ganz toll, dass bei Nintendo einstellbar ist wie lange jemand spielen darf. Über eine App könnt ihr nicht nur sehen wer wie lange spielt sondern ihr könnt es auch Steuern und beschränken. Bislang ist es bei uns noch nicht nötig, da die Switch nicht mit ins Kinderzimmer genommen wird sondern bei uns im Wohnzimmer liegt und gefragt werden muss. Aber die Zeiten wo wir es benötigen kommt bestimmt… Ebenfalls finde ich das Spiel Mario Kart auch gut für kleine Kinder, denn es kann nicht Von ihm gespielt werden sondern auch die Medienzeit kann angepasst werden. Das Spiel ist sehr simpel und gerade für kleine Konsolen Anfänger total zu empfehlen! Von uns auf jeden Fall Daumen hoch für das tolle Spiel. Wie wir gehört haben soll Bibi Blocksberg ähnlich vom Spielniveau sein, Bibi fliegt Rennen auf ihrem Besen, vielleicht haben wir Glück und der Osterhase bringt es…


 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger