Toyboxx Nummer 3/2020

Werbung

 

 

 

 

Nach wie vor seit über zwei Monaten jetzt Corona bedingt zu Hause, freuen wir uns extrem euch diese tolle Box zeigen zu dürfen. Es ist im Prinzip alles darin was man gegen Langeweile braucht. Diese Box beinhaltet eine Seifenblasenfahne, eine kleine handliche Fahne aus Kunststoff, mit einem passenden Behälter und Seifenblasenlauge dazu. Die Lauge wird in den Behälter gefüllt und die Fahne dort eingefügt und schon wird durch einfaches schütteln tolle Seifenblasen erzeugt. Für draußen ist es ein großartiger Spaß, das schöne ist auch es kann einfach immer wieder nach gefüllt werden. Selbst wenn die mitgelieferten Seifenblasen Laugenbeutel verbraucht sind kann man einfach handelsübliche Seifenblasen rein kippen oder sie auch selbst herstellen.

 

 

 

 

Das zweite Spiel ist für uns ein typisches Strand und Garten Spiel. Es nennt sich Squap. Es erinnert mich ein wenig an früher, in den neunziger Jahren gab es mal ein Spiel, das hatte jeder es waren zwei Scheiben, eine Art Frisbee Scheiben. Darinnen Neon pink und neongrüner Klett, dazu gab es farbig passend ein Ball. Diesen Ball hat man immer hin und her geworfen und mit der Klett Scheibe gefallen. Dieses Spiel funktioniert genauso ähnlich. Es hat keine Klett-Scheibe und auch keinen Tennisball. Es hat eine Art Schnapper, es sieht ein wenig aus wie ein großes Maul. Durch Bewegen der Finger und des Daumens wird diese Art Maul geöffnet und geschlossen. Mit dabei sind vier kleine Bälle es gilt diese Bälle durch schnappen zu fangen. Das ist ein großartiger Spaß für draußen, sowohl im Garten als auch am Strandklasse zu spielen. Zwei Spieler und unendlich viel Spielzeit. Ein klassisches Sommer Spiel für Groß und Klein von uns auf jeden Fall zu empfehlen. Sehr praktisch finde ich, dass die Bälle in den Mäulern verstaut werden können. So kann alles ganz problemlos in der Strandtasche oder auch in der Spielplatz Tasche transportiert werden. Es ist flach und klein und man kann es immer noch irgendwo mit rein stecken also auch ideal zum mit nehmen. 

 

 

 

 

Das dritte Produkt in dieser Box ist ein sehr tolles Gesellschaftsspiel. Das Spiel heißt „Da bockt der Bär“. Das Spiel ist ganz neu im Zoch Verlag erschienen und bereitet uns große Freude. Der Spielplan ist schnell zusammengepurzelt aus drei Teilen. Darauf sieht ihr einen Weg den die Tiere zurücklegen müssen. Je nach Feld dürfen sie eins oder mehrere Felder hinter sich bringen, jedes Tier bewegt sich anders und die Maus darf sogar einen Geheimgang nutzen. Am Anfang des Spieles sind alle Mäuse. Im Laufe des Spieles ändern sich die Tiere mal zu einem Bär, einer Ziege oder eben der Maus. Das Spiel funktioniert folgendermaßen ich ziehe eine Karte und die Karte sagt mir entweder wie viele Felder ich gehen darf oder mit welchem Würfel ich würfeln muss oder dass ich die Drehscheibe drehen muss. Und bei dem Bärenwürfel ist ein kleiner Kackhaufen auf dem Würfel. Sobald der gewürfelt wird bockt der Bär. Also man darf dann kein Feld weiter gehen weil der Bär erst mal Groß muss. Wer es als erster ins Ziel schafft, hat gewonnen. Dieses Spiel ist für bis zu fünf Spieler und ab vier Jahren geeignet. Noch dazu gibt es eine leichte und eine schwere Spiel Version. Wir haben direkt die schwere Spielversion gespielt und jeder hat das Spiel zügig verstanden.

 

 

 

 

Zu guter Letzt war dort auch noch ein Starterset Aqua Gelz drinnen, plus Nachfüllpack. Auch das erinnert mich etwas an früher, denn früher hatte ich Window Color. Das war eine Zeit lang sehr In. Dieses hier ist ein wenig ähnlich, es gibt Farbe in Flaschen zum Drücken. Vorne ist eine Dosierhilfe drauf, so dass man mit der Flasche auch Feinheiten ausarbeiten kann. Die Farben sind vielfältig, mit Glitzer ohne Glitzer oder nachtleuchtend. Es gibt verschiedene Formen. In diese Formen fülle ich die Farbe ein und lege sie dann in eine Chemikalie. Diese Chemikalie löse ich in normalem Leitungswasser auf und sie ist auch nicht wirklich gefährlich. In dieser Chemikalie wird die Farbe fest. Fest ist allerdings ja ein sehr dehnbarer Begriff, und dehnbar sind auch die Figuren nach dem sie in der Chemikalie lagen. Denn wirklich fest sind sie nicht, sie sind eher so gummiartig, gelartig, oder wie diese kleinen Badekugeln die mit Öl gefüllt sind auf denen man schön drauf rum drücken kann bis sie irgendwann platzen. Wenn die Figuren aus der Chemikalie raus genommen werden müssen sie noch in normales Wasser gelegt werden. Man kann sie dann in normalem Wasser drinnen lassen und dann bleiben sie dauerhaft schön schwabbelig. Nimmt man sie raus und trocknen sie, werden sie ganz schrumpelig und klein. Sie werden wirklich sehr, sehr mini, wie ihr auf den Bildern sehen könnt und ganz hart. Aqua Gelz ist eine schöne Beschäftigung für zwischendurch und macht meinen Kindern sehr viel Spaß. Was wir mit den Figuren am Ende machen sind wir allerdings noch nicht ganz auf einen Nenner.

Ein Kind möchte alles trocknen und zu schauen wie es langsam verschrumpelt und das zweite Kind möchte alles in ein Wasserglas tun und dauerhaft klebrig lassen. Kann man beides tun auf jeden Fall haben wir damit schon einige sehr schöne Stunden verbracht und ich finde auch dass die nachtleuchtende Farbe im Dunkeln wirklich sehr schön leuchtet. 

 

 

 

 

Alles in allem beinhaltet dieses Paket wirklich tolle Produkte, am besten hat uns das Gesellschaftsspiel „da bockt der Bär“ gefallen. Wenn ihr jetzt auch einen der Artikel kaufen möchtet könnt ihr auf das Bild unten klicken und sogar einen Rabatt von 20 % auf euren Warenkorb erhalten. Diesen und andere tolle Berichte findet ihr auch auf ToyFan

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger