Fuchskissen 

 

 

Heute gibt es mal wieder ein Näh-DIY, für die nächste Reise habe ich Fuchskissen genäht. Die Füchse habe ich frei Hand gezeichnet und mir so ein eigenes Schnittmuster erstellt.

Benutzt habe ich:

Wellnessfleece für die Vorderseiten der Füchse und die Rückseite der Ohren, für die Applikationen habe ich Baumwolljersey genommen. Für die Rückseite und Innenseite der Ohren habe ich Baumwolle genommen. Für die Federn habe ich Wellnessfleece-Reste und Baumwoll-Reste genommen. Für die Füllung habe ich Füllwatte genommen. Genäht habe ich mit einer normalen Nähmaschine und weißem und schwarzen Garn.

 

Zuerst habe ich alles gemäß meinen Zeichnungen ausgeschnitten. Auf die Vorderseite habe ich mit Hilfe von Vliesofix die Applikationen, Augen und Nase angebracht. Vor der Applikation Augen und Augenbraue aufsticken! Die Applikationen habe ich mit einen Zickzackstich festgenäht.

Nachdem Augen und Nase fest waren habe ich die Federn genäht. Auf Links zusammen genäht, gewendet und dann die Muster aufgestickt. Die Federn am Gesicht festgesteckt und das Stirnband appliziert. Die Federn habe ich mit dem applizieren festgenäht.

Danach Ohren zusammen nähen. Vorder- und Rückseite auf Links zusammen nähen und wenden.

Zum Schluss die Vorderseite und die Rückseite des Kopfes auf Links zusammenstecken, die Ohren ebenfalls nach Innen liegend mit feststecken. Rundherum mit Geradstich festnähen und eine Öffnung zum Wenden lassen.

Wenden, Füllung einfügen und mit dem Zauberstich vernähen. Schon fertig.

Meine Kids haben sich sehr über ihre neuen Kuschelkissen gefreut.

 

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger