Schnüffeldecke für den Hund

 

 

 

Wir haben seit ein paar Wochen einen Hund. Unser Hund ist ungefähr 9 Monate alt und ist ein Straßenhund aus Ungarn. Vom ersten Tag an hat er Schnüffelaufgaben geliebt. Ich wollte ihm daher gerne ein Schnüffelspiel basteln. Geworden ist es eine Schnüffeldecke. Genäht habe ich sie aus zwei Fleecedecken. Diese habe ich aus dem Discounter und nur knapp 6 Euro bezahlt. Aus den Decken bekomme ich theoretisch zwei Schnüffeldecken, also ist es mit 3 Euro pro Decke auch ein sehr günstiges Spielzeug. Ich habe mir die Decke jeweils aus jeder Farbe einmal ausgeschnitten, als Oberseite habe ich blau fest gelegt. Im nächsten Schritt habe ich die einzelnen Elemente fest genäht.

Am Ende habe ich die blaue Seite der Schnüffeldecke mit der weißen zusammen genäht. Schnöne Seite auf schöne Seite und natürlich ein Loch zum Wenden lassen. Wenden und dann ringsherum absteppen.  

 

 

 

 

 

Als Schnüffelelemente habe ich mich für 5 Verschiedene entschieden.

 

Zum einen habe ich eine Art Linie aus aus kleinen Vierecken genäht ich habe immer eine Ecke L-förmig fest genäht, neues Viereck überlappend drüber und wieder L-förmig unten abgenäht. So entstehen kleine Taschen in die die Leckerlies rein können.

 

Das nächste ist eine Art Buch. Einfach ein paar Lagen Stoff als Viereck an einer Seite zusammen nähen und dann auf der Decke festnähen.

 

Ich habe dann noch 4 Vierecke aus geschnitten ein großes, circa 20x20cm. Die anderen dann immer ein wenig kleiner. Diese vier habe ich gestapelt. Das unterste mit einem Kreuz auf der Decke festnähen, das nächste drauf legen, sodass die Ecken an der geraden Seite des unteren sind. Das Kreuz an der gleichen Stelle nochmals über nähen. Wie es genau aussieht seht ihr auch auf den Bildern.

 

Dann habe ich eine kleine Raupe genäht. Dazu werden einige Stoffteile in beiden Farben oval ausgeschnitten und dann nah an nah auf die Decke genäht. Das erkläre ich auch in dem Video.

 

Zu guter Letzt habe ich noch einen kleinen Wischmopp aufgenäht. Dafür habe ich sehr große Vierecke ausgeschnitten. Diese habe ich auch eng an eng wie die Raupe aufgenäht und dann am Ende eingeschnitten. Das ist mein liebstes Element. Dort können die Leckerlies besonders gut versteckt werden.

 

Alles in allem habe ich 2 Stunden für die Decke benötigt.

 

Hochbett

Lagerfeuer

Einhornkleid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathrin Linberger